Statements zum Pilgerstarttag am 2. Mai 2016: Willi Anderau

Ich engagiere mich im Projekt Kirche mit*den Frauen, weil ich in allen Menschen Jesus suche.

Es war schon immer schwierig, Jesus zu erkennen: Die Augen der Jünger waren mit Blindheit geschlagen auf dem Weg nach Emmaus.

Es ist schwierig, Jesus in Menschengestalt zu erkennen, denn Jesus hat viele Gesichter. Er erscheint uns in der Gestalt des Armen, der Kranken und der Unterdrückten. Das sagt Jesus

mehr...

Route

Wir HABEN 1'000 Kilometer Weg unter die Füsse GENOMMEN - für eine Kirche mit den Frauen.

Für Gleichheit im Glauben und im Tun.

Seit mehr als zwei Jahren wurde dieses Projekt vorbereitet.

Der Pilgerweg startete am 2. Mai 2016 in St. Gallen Zur Bildergalerie

und endete in Rom (2. Juli 2016): Siehe hier

Unter der Mailadresse u.winteler@bluewin.ch kann man die eigene Mailadresse deponieren, wenn man an weiteren Anlässen des Projektes „Für eine Kirche mit* den Frauen“ interessiert ist.